Unternehmen transformieren – GFK in der Organisationsentwicklung (Vortrag und Diskussion)

Datum/Zeit
16. Februar 2022
19:00 - 20:30

Kategorie
Online Vortrag & Diskussion

Teilnehmeranzahl
max. 100 Personen (min. 5 Teilnehmende)

Themenfeld
Wirtschaft und Management

ReferentIn
Gabriele Lindemann und Christa Messner


Voraussetzung für die Teilnahme: Für diese Veranstaltung sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Fast zwei Jahrzehnte Arbeit mit der GFK in Unternehmen tragen Früchte – zeigen jedoch auch Grenzen auf. Häufig begegnen uns Situationen, in denen deutlich wird: Herausforderungen zeigen sich zwar auf der Ebene des Miteinanders, doch wirksame Lösungsansätze brauchen die Betrachtung des gesamten Systems. Anhand einer konkreten Fallsituation teilen wir unsere Erfahrungen in einem mittelständischen Unternehmen. Unser Beispielunternehmen stand vor einem konfliktverursachenden Generationenwandel, in dem sich jetzige und künftige Verantwortliche bekämpften. Anstatt direkt an den Konflikten zu arbeiten, war unsere Begleitung mit systemischer Organisationsentwicklung die bevorzugte Empfehlung. Als Eingangstür wurde dafür der Entwurf einer neuen Struktur gewählt, in der das Unternehmen sowohl betriebswirtschaftlich wie auch menschlich wachsen könnte. Zentral dabei war die Kombination von systemischer Organisationstheorie und GFK, die den Menschen im Unternehmen dazu verhalf, in den neuen, gut funktionierenden Strukturen konstruktiv zu kommunizieren. Erst dadurch konnte von einem nachhaltigen Erfolg ausgegangen werden. Im interaktiven Vortrag erleben Sie, was die Haltung der GFK in der Organisationsentwicklung bewegen kann, damit lebensdienliche Strukturen entstehen Anschließend laden wir ein zu Diskussion und Erfahrungsaustausch.

Wer spricht?

Gabriele Lindemann und Christa Messner begleiten als Organisationsentwicklerinnen Unternehmen in Changeprozessen auf Basis der GFK. Beide verbindet langjährige Erfahrung im Bankensektor in Führung und Personalentwicklung.

Anmeldung

Mit Rücksicht auf die Planbarkeit der ReferentInnen bitten wir um Anmeldung bis spätestens drei Tage vor dem Termin. Vielen Dank.